Der MC Wasserburg veranstaltete den 3. Lauf zur Inn Chiemgau Pokalmeisterschaft und den 2. Vorlauf zur Südbayerischen ADAC Meisterschaft auf dem vereinseigenen Gelände in Fürholzen. 97 Starter/innen reisten an, um sich wichtige Punkte für die einzelnen Meisterschaften zu sichern. Nach nächtlichen Gewitterschauern war der Parcours noch so nass, dass die Klasse 1 mit Regenreifen starten musste. Der üssige und anspruchsvolle Parcours, wies zahlreiche Hindernisse wie „Z“, Deutsche Ecken, Wechseltor, usw. auf und verlangte die volle Konzentration der jungen Teilnehmer.
Die einzelnen Klassen dürfen vor der eigentlichen Startzeit den Parcours ca. 15 Minuten besichtigen, das heißt zu Fuß durch die Hindernisse gehen und sich alles genauestens einprägen. Anschließend wird der Parcours
in einem Trainingslauf und Wertungslauf durchfahren. Nachdem alle Starter pro Klasse durch sind, wird der 2. Wertungslauf auf dem zweiten Kart des Vereins durchfahren. Beide Wertungsläufe zusammengezählt, inclusive Strafsekunden, ergibt das Endergebnis pro Klasse.

 

Traunsteiner Tagblatt,

26. Mai 2017

 

Gemeinde Anzeiger Inzell,

26. Mai 2017

 

Reichenhaller Tagblatt,

27. Mai 2017


Der Sieg in der Klasse 1 ging mit Matthias Maurus an den MC Wasserburg. Platz 2 holte sich das schnelle Mäd- chen des AMC Bad Aibling Corinna Frerichs, vor Niko Kerschagl (ebenfalls MC Wasserburg). Auf den 7. Platz fuhr Anna-Lena Neunteufel, der 9. Platz ging an Theresa Plenk (beide AC Inzell).


Nachdem die Strecke nach der Klasse 1 soweit abgetrocknet war, wurden für die nächste Klasse die Slicks auf- gezogen und weiter ging es mit den 21 Startern der Klasse 2. Hier war das Stockerl fest in Wasserburger Hand. Den Klassensieg sicherte sich Bastian Bodmeier vor Jasmin Schober und Philipp Lueger (alle MC Wasserburg). Auf den Platz 5 fuhr Lenard Sach (AC Inzell) vor seinem Teamkollegen Luca Fischer auf Platz 8.


Auch der Klassensieg der Klasse 3 ging zum MC Wasserburg. Julian Schober (MC Wasserburg) siegte vor Flori- an Kopfmüller (Neumarkter AC) und Martin Prechtl (MSC Laufen). Platz 6 ging an Max Huber, gefolgt von David Leitner auf Platz 8 und Justin Rigo auf dem 9. Platz (alle AC Inzell).


Die 22 Starter/innen der Klasse 4 wurden wiederum vom MC Wasserburg dominiert. Es siegte Elias Landoulsi vor Sara Hundseder und Louis Bojnowski (alle MC Wasserburg). Ein starker Gewitterregen unterbrach nach der Klasse 4 die Veranstaltung und es musste wieder auf Regenreifen gewechselt werden.


Danach startete die Klasse 5, die an diesem Tag wieder einmal von den Teilnehmern des MC Wasserburg do- miniert wurden. Ganz oben auf Stockerl stand Dennis Steinweber, auf Platz 2 kam Tamara Hölzl und auf Platz 3 Stefan Hölzl. Den 4. Platz holte sich Michaela Einöder vom AC Inzell. Alex Fischer (AC Inzell) fuhr auf den 9. Platz.


Auch bei den Großen in Klasse 6 siegte ein Fahrer des MC Wasserburg. Ganz oben auf dem Stockerl stand Ke- vin Nerbl (MC Wasserburg), vor Eric Hoffmann (Neumarkter AC) und Johannes Freimoser (MSC Priental). Knapp vorbei am Stockerl auf den 4. Platz fuhr Fabian Klotzek (AC Inzell).


Bei starkem Regen ging die Klasse E (Erwachsene) an den Start. Als einziger Fahrer in der Hobbyklasse mit zwei fehlerfreien Läufen siegte Trainer Hans Senoner (AC Inzell) vor Martin Prechtl (MSC Laufen) und Karl Hille (MC Wasserburg).

 

Die nächsten Events

Derzeit keine Veranstaltungen.

ACI Login